Mittwoch, 13. Dezember 2017

Kochfeld XXL

Mit diesem Projekt haben wir meinem Schatz einen Wunschtraum erfüllt...

Altes Kochfeld raus.


Ganz viel Sägespäne produzieren um das Loch in der Arbeitsplatte anzupassen und neues Kochfeld rein.


Wir haben uns für ein AEG HK 956970 entschieden, weil es 3 gleich große Doppelfelder (Flexzonen) hat, so dass möglichst viel drauf passt - sonst ist die Mittlere oft kleiner, weil dort das Bedienfeld ist. Das gab es so nur noch von Miele (M6366 - für mehr als das doppelte) und von uns gänzlich unbekannten Marken (und auch zumeist teurer).


Der Koch ist extrem zufrieden mit dem vorhandenen Platz und der Aufheiz-Geschwindigkeit.




Mittwoch, 22. November 2017

Pimp my Ohrring-Halter

Meine geliebte Schmuckwand hat sich in einer Hinsicht als nicht so mega praktisch erwiesen - leider fielen da gerne mal Ohrstecker runter, wenn man irgendwas rein oder raus getan hat...

Bei Pinterest kam mir irgendwann die Lösung quer...

Also habe ich einen der Halter von der Wand genommen und 3 der Leisten raus gelöst.


Ein passendes 3mm MDF Board aus dem Baumarkt habe ich mit einem Gitter bemalt (die fertigen Halter zum Kaufen hätten nicht so schön in die fertige Wand gepasst) und dann mit dem 10er Holzbohrer durchlöchert.


Für die Kerben habe ich mich zunächst mit dem Dremel versucht,


bin dann aber doch auf die Stichsäge umgestiegen (schneller, leichter und besseres Ergebnis)


Dann noch schnell schleifen und lackieren und dann mit kleinen Holzstücken als Abstandhalter in die Rahmen geleimt.


Tada:


Zugegeben nicht 100% perfekt, aber dafür leistet es gute Dienste, genau so wie ich mir das gedacht hatte (und Platz für mehr Schmuck ist auch noch - YEAH!).




Mittwoch, 15. November 2017

Platten Upgrade

Wie schon erwähnt fand ich die DIY Arbeitsplatte im HWR tauschwürdig. Vielleicht wird das mit dem folgenden Bild etwas nachvollziehbarer:


Aktuell gibt es bei ikea günstige weiße, also habe ich so eine gekauft. Weil ich die Platte gerne ähnlich tief wie den Weinkühlschrank haben wollte, habe ich an der Rückseite eine Leiste angeschraubt.


Alte raus, neue rein.

Auf den Kühlschrank habe ich dann noch eine kleine Leiste geklebt, das sorgt dafür, dass die Gläser die drauf stehen nicht zu weit nach hinten rutschen.






Mittwoch, 8. November 2017

Türen statt Vorhänge

Die DIY Vorhänge im HWR hatten Ihre besten Zeiten hinter sich (unter anderem weil der Hundenapf davor steht) und standen außerdem aus Faulheit viel zu oft offen was dann von der Küche aus alles andere als schick aussah.

Statt frischer Vorhänge wollte ich Türen. Dafür habe ich an der oberen Kante erst mal eine Blende (aus MDF) angebracht.


Von hinten wird sie mit den 50 Ct Regalkonsolen von ikea gehalten


Dann habe ich auf der Seite mit dem XXL Expedit die Blende noch nach unten verlängert - das fand ich einfacher als mit einer L-Förmig zugesägten Blende zu hantieren und dank etwas spachteln und schleifen sieht man davon auch nichts.


Von Hinten hält sie dank einer Lochplatte und ein paar Winkeln.


Für den noch offenen Part habe ich Rahmen gebaut.




An deren Fronten habe ich 3mm MDF geleimt und dann mit der Wandfarbe angemalt.


Die Blende bekam auch Wandfarbe und eine Stuckleiste wie im Rest des Raums.


Die Türen habe ich mit Rollen und Scharnieren versehen. Die Unterkanten werden zusätzlich durch eine Alu-Blende geschützt. Außerdem helfen Magnete damit die geschlossenen Türen in der richtigen Position bleiben.


Sie sind an der linken Wand fest. So sieht es offen aus (und mit Griff).


Noch ein paar Kleinigkeiten und dann hat der Raum denke ich ein Finale mit einem aktuellen "so sieht es hier gerade aus" Post verdient.




Mittwoch, 1. November 2017

Wäsche Upgrade

Durch den Weinkühlschrank war mein Wäscheständer zu breit geworden (und dank des Trockners auch gar nicht in so Groß benötigt).

Also habe ich für die vorhandene Größe einen Rahmen gebaut und Alu Stangen (hohl) mit dem Rohrabschneider auf die entsprechende Länge gebracht.


Dann kamen in den Rahmen Löcher für die Stangen,


es folgte Lasur (lose zusammengebaut und hängend, damit ich überall ran komme).


Dann der Zusammenbau (extra Hände wären mal wieder praktisch gewesen)


und mit Schubladen-Vollauszügen unter die Platte.


Ist jetzt auch noch einfacher als vorher mit den Füßen des alten Wäschständers.





Mittwoch, 25. Oktober 2017

Weinkühlschrank

Schon älter, aber hier irgendwie noch nicht gezeigt.

Als wir zusammen gezogen sind war der Weinkühlschrank das einzige "Möbelstück" welches mein Schatz (neben seinen Sportgeräten) gerne untergebracht haben wollte und da war ich natürlich "kompromissbereit".

Ich habe also mal wieder Wäschtrockner und Waschmaschine die Seiten wechseln lassen und die Arbeitsplatte entsprechend gekürzt.


Außerdem musste ich noch den Anschlag der Tür wechseln - mit ner Anleitung für das Modell aus dem Netz ging das eigentlich recht einfach.


Tatsächlich ist das so lange her, dass die Arbeitsplatte inzwischen so gelitten hat, dass ich sie schon wieder auswechseln will...





Mittwoch, 18. Oktober 2017

XXXL Expedit (7 mal 5)

Das Wetter treibt mich zum werkeln wieder nach drinnen.

Dank geduldiger ebay Kleinanzeigen Suche konnte ich jetzt endlich mein Expedit im Hauswirtschaftsraum erweitern - dafür brauchte ich 2 Stück 1 mal 5 um sie links und rechts von dem 5 mal 5 zu stellen (Expedit hat ikea ja nicht mehr und Kallax hat andere Außenmaße und gibt es auch nicht in 1 mal 5).

Ich war beim messen aber wohl müde oder ich hatte vergessen, dass es ganz so einfach nicht wird und daher auch ein 1 mal 5 und ein 1 mal 4 okay gewesen wären...

Der Platz reicht nämlich nur wenn die neuen Regale ohne gedoppelte Seitenwand an das Alte kommen... Das das geht hatte ich schon mal bei ikeahackers gesehen.

Also erst mal alles raus aus dem Regal.


Dann die überflüssigen Seitenwände als Bohrschablone missbrauchen.


Boden und Deckel auch entsprechend kürzen und ein passendes Stück Holz einleimen (weil die ein paar cm vom Rand weg nur noch mit Pappwaaben gefüllt sind, was ja nicht geeignet ist, um sie ans benachbarte Modul zu schrauben).


Mit dem mini Kreg Jig die Verbindung von Boden und Deckel zum Nachbarregal vorbereiten.


Alle vohandenen Arme, Hände, Knie, Klemmen und Spanngurte einsetzen um die Teile zusammenszustecken und dann zu verschrauben.


Und auf der anderen Seite wiederholen


Es folgen einräumen, Aufbewahrung optimieren usw...




Mittwoch, 11. Oktober 2017

letzte Gartenbauarbeit 2017

versprochen ;)

Diesmal dafür auch gleich eine doppelte Kante!







(Gartenarbeit ist echt zeitraubend und anstrengend!)




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...