Mittwoch, 27. September 2017

Sonnebrillenregal

Das mit der ersehnten Ordnung im Flur klappte leider immer noch nicht komplett. Aktueller Dorn: die Sonnenbrillen meines Gatten - und wo ich schon dabei war wollte ich meine auch lieber im Flur als in der Ankleide haben, macht nutzungstechnisch einfach mehr Sinn.

Weil die letzen Hexagon-Waben schon so gut funktioniert haben habe ich also noch 3 gebaut.




Für eine habe ich eine komplette Front mit passenden Löchern zugesägt (daran kamen Griffe von ikea) und dann ging es ans lackieren.



Tolle neue Hilfe dank der ich nicht mehr ständig Schrauben im Mund hatte (war ein Geschenk von einer Freundin).


Und das erste an die Wand:


Und ich fand es absolut furchtbar. Hat den Raum unnötig bedrängt und war optisch viel zu präsent.
Also erst mal sacken lassen und von vorne.

Neues Holz zusägen (hier auch ein aktuelles Bild von unsere neuen Fläche, die aktuell nur als Sandzwischenlager dient).


Einen Rahmen bauen.


Alle Teile lackieren


Eine Wandanbringung anschrauben


Die Regalbretter mit Abstandhalter einpassen (mit Leim und Nägeln)




Und an die leicht umorganisierte Galeriewand.




Jetzt muss ich nur noch ein paar Bilder tauschen, aber das mit der Brillen-Ordnung funktioniert schon hervorragend. (Die HexagonRegale haben übrigens einen glücklichen, neuen Abnehmer gefunden.)

http://heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...