<data:blog.pageTitle/>

This Page

has moved to a new address:

http://heim-elich.de

Sorry for the inconvenience…

Redirection provided by Blogger to WordPress Migration Service
heim-elich: Medaillon Stuhl

Freitag, 19. April 2013

Medaillon Stuhl

Ich wollte schon immer einen haben...

Bei ebay habe ich einen ohne Bezug gefunden.


Ganz roh war er aber nicht, also mal wieder mit Phasenprüfer und Zange Tackernadeln ziehen...


Die Farbe passte auch nicht, also abkleben und weiß malen.




Dann habe ich doch noch raus gefunden wie die Rückenlehne raus geht, entsprechend musste ich schleifen und nachmalen*.



Die Rückenlehne von hinten war ganz leicht neu zu beziehen. Einfach mit Sprühkleber den Stoff fixiert und zurecht geschnitten und wieder in den Stuhl und mit ein paar wenigen Tacker-Nadeln fest.



Dann das Untergerüst vom Rückenpolster wieder anlegen, eine dünne ikea Fleecedecke als Zwischenschicht und davor den Stoff und wieder Tackern (immer erst in der Mitte, dann mit großen Abständen und dann die Zwischenräume).


Anschließend habe ich den überschüssigen Stoff abgeschnitten und dann einen riesen Schreck bekommen:


So ein Sch***, Mist blöder, AHHHH... Wer es nicht erkennen kann: einige der Tackernadeln sind auf der Rückseite wieder raus gekommen. 
Das und der Punkt Oben mit dem * wollte ich mal für alle hervorheben die sich immer Fragen woher ich das alles kann. Gar nicht. Ich finde es raus beim machen und mache auch meine Fehler dabei. Dieser hat Kraft gekostet und zwei Fingenägel und noch mehr Lack...

Anschließend kam die Sitzfläche - gleiches Prinzip.





Dann hat die Kamera ausgesetzt. Die Fotos vom Paspel nähen habe ich also mit dem Handy gemacht (eigentlich ist der Prozess anhand der Bilder aber denke ich trotzdem noch selbst erklärend).





Dann habe ich es die Paspel mit der Heißklebepistole auf die ganzen Tackernadeln geklebt.



Fertig:





Der Stoff ist natürlich der selbe wie beim neuen Bezug für den Hocker, so dass sich der Stoff im Raum mehrmals wieder findet.




Labels: , , , , ,

9 Kommentare:

Am/um 21. April 2013 um 22:42 , Anonymous Anonym meinte...

Love, love, love!!! Ich bräuchte auch noch 4 Stühle - meine ollen Ikea-Dinger nerven mich ja schon lange...is doch bald Weihnachten oder? =)
S aus K

 
Am/um 22. April 2013 um 19:47 , Anonymous ichbindiegute meinte...

Toll! Der Stoff! Der Stuhl! Wie sich die Farben im Riesenbild (und im Hocker) wiederfinden. Toll! Sagte ich das schon?

 
Am/um 23. April 2013 um 11:09 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Danke!

 
Am/um 7. September 2013 um 20:14 , Anonymous Alex meinte...

toller Stuhl und was für ein toller Stoff! Wie dick ist er gewesen und wo hast Du ihn her? Hab ähnliche Stühle, denen das sicherlich auch gut stehen würde..

 
Am/um 7. September 2013 um 20:17 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Hallo Alex.
Danke. Der Stoff ist ein outdoor Stoff aus den USA von fabric.com
heim-eliche Grüße
Jenn(ifer)

 
Am/um 23. September 2013 um 15:23 , Anonymous Alex meinte...

danke, ein echt guter Tipp!

 
Am/um 23. Oktober 2013 um 16:52 , Blogger Unknown meinte...

Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

 
Am/um 17. November 2013 um 11:13 , Blogger Unknown meinte...

Hallo,
ist Dir ganz toll gelungen der Stuhl. Ich habe einen ähnlichen, allerdings mit Armlehnen, geerbt. Ist noch ein Gobelinstoff drauf - nicht ganz mein Geschmack. Möchte ihn auch weiß streichen und mit einem modernen Stoff beziehen - freue mich schon jetzt auf das Ergebnis!
Eine Frage an Dich: hattest Du Tackernadeln mit einem großen Kopf zu entfernen? Wenn ja, wie hast Du das gemacht? Ich befürchte, dass ich beim Entfernen der geschätzten 200 Nadeln großen Schaden anrichte, wenn ich es nicht richtig mache.
Schon jetzt Danke für Deine Antwort!
Brigitte

 
Am/um 17. November 2013 um 12:10 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Hallo!
Der Stuhl hatte nicht solche Teile. Aber wenn er sie hatte würde ich sehr ähnlich vorgehen, nur wahrscheinlich nen breiteren (flachen) Schraubendreher verwenden.
Wünsche Dir ganz viel Erfolg und Freude mit dem Resultat!
Heim-eliche Grüße
Jenn(ifer)

 

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite