Mittwoch, 9. April 2014

DIY Tischlampe mit Zement Fuß / DIY table lamp

Hier nun die versprochene Anleitung zu der Lampe auf dem neuen Sekretär.
Here comes the promised tutorial on the new lamp on the small desk.

Dass zur Deko eine Lampe drauf sollte wusste ich sofort, nur leider nicht was für eine. Und schicke Lampen sind ja auch schnell ziemlich teuer (was wahrscheinlich auch der Grund ist, warum ich die so gerne selbst baue, siehe hier, hier, hier und hier). Habe also pinterest durchstöbert und in onlineshops geschaut.
I knew right away, that a lamp for decoration was needed, just not what kind. And nice lamps are often quite expensive (which is probably the reason why I like to DIY them, like here, here, here and here.) So I looked at pinterest and in online stores.

Und dann habe ich eine gefunden, bei dem dänischen Laden Sinnerup.
And than I found one, at the danish shop Sinnerup

http://www.sinnerup.dk/creton-maison-bord-lampe.aspx?options=1587304

Und eigentlich war mir direkt beim ersten Blick klar, das ich etwas sehr ähnliches auch sehr gut selbst basteln kann, und zwar für weniger als DKK 399 (also etwa € 55) und noch viel wichtiger: in weiß ;)
And I knew right away, that I could built something very similar and for less than DKK 399 (about $ 75) and more importantly: in white ;)

Das einizge worüber ich etwas gegrübelt habe war der Fuß, Metall und schweißen ist bisher nicht in meinem Repertoire, also musste ich kreativ werden - die Lösung: Blitzzement (1kg Sack für nur € 2,45 bei hornbach, aber nicht vorne bei den Spachtel- und Malsachen, sondern hinten, bei den Profi-Gebinden!)
The only thing I had to think about for a bit was the foot of the lamp, so far I have never done any metal work, so I had to get creative - the solution: instant cement / concrete.

Also habe ich aus Holzresten eine Gussform gebaut und die Ecken mit etwas Silikon versiegelt.
So I built a form from left over wood and some caulk for the corners.


Ein Stück Holz für den unteren Arm hatte ich auch noch, das habe ich lasiert.
I had a piece of wood for the arm, so I stained it.


Dann den Zement angerührt, Holz rein, ausrichten und trocknen lassen...
Than I mixed the cement, stuck in the wood, straightened everything and let it dry...


Am nächsten Tag die Seiten der Gußform aufschrauben.
The next day I unscrewed the form.


Die Kanten des Klotzes mit der Schleifmaus glätten und Flizgleiter drunter.
I sanded the edges and put some felt gliders underneath.


Und dann habe ich das Loch für die Metallstange gebohrt. Dabei ist dummerweise das Holz gespalten und dadurch ist der Klotz runter gefallen und zerbrochen...
And than I drilled a hole for the metal arm. Unfortunately the wood split and everything fell down and the foot broke into two...


Also noch mal, diesmal ohne Bilder. Die neue Leiste war auch etwas dicker (nicht aus meinem Bestand, sondern aus dem Baumarkt). Das Loch habe ich dieses mal zur Sicherheit schon vor dem lasieren gebohrt. Außerdem habe ich die Filzschoner gegen durchsichtige aus Gummi ersetzt.
So once again, without taking any more pictures. I bought a new wood piece and made it a bit thicker.To be safe I already drilled the hole before staining and assembly. I also switched the felt gliders for transparent plastic ones.

Ich hatte alles nach Augenmaß gemacht und die fertige Lampe war zu groß und ragte vor das Bild über dem Tischchen...
I determined the size and proportions as I went and the result was, that the finished lamp was to large and obscured the picture hanging above the desk...

Also habe ich alles wieder auseinander genommen und die Latte noch mal gekürzt und ganz ganz vorsichtig ein neues Loch gebohrt.
So I took it all apart again and shortened the wood piece and very carefully drilled a new hole.


Dadurch habe ich dann die Metallstange gesteckt. Durch die Wahl der richtigen Bohrer Größe hält das auch ohne kleben und ist noch etwas flexibel. Die Stange ist eine extrem günstige Vorhangstange von ikea, die aus dem ersten Raffrollos Versuch für die Küche übrig war und die ich mit der Eisensäge gekürzt habe (und anschließend etwas weißen Lack auf die Schnittkante getupft). Dann habe ich das Kabel durch die Stange gesteckt (gleiches Set wie hier) und eine Lampenfassung angebracht. Die ist eigentlich für Hängelampen und kam von so nem billig Kram Laden namens Tedox. Das tolle an der Fassung, ist dass sie noch eine halbkugelförmige Kappe hat, die für einen schönen Abschluss oberhalb der Fassung sorgt.
Through the hole I put a metal rod. By choosing the right size drill it stays in place without glue and remains flexible. The metal rod is from a very cheap curtain rod set from ikea that I shortened and dabbed a bit of paint on the cut surface (I had it left over from my first try for fake roman shades for the kitchen.) Afterwards I pushed the cable through the rod and attached a lamp socket.


Dann folgte noch ein Lampen Schirm. Und auch hier war es mir wieder wichtig, dass der sich nicht in irgendeine Richtung verjüngt, sondern oben wie unten den gleichen Durchmesser hat. Zum Glück wusste ich, dass es einen in der passenden Größe im von Rayher im Bastelladen gibt. Und zu guter letzte bekam die Lampe natürlich noch eine Glühbirne und ich habe das Kabel in die Halterungen geklemmt, die beim Tisch dabei waren, so dass es sich schön brav hinter dem Tischbein versteckt.
Next I attached a shade. It was important to me that the shade is completely straight, as in the same diameter at the top and at the bottom. And finally a light bulb and hiding the cord behind the desk leg.




Kosten Lampe:
€   5,90 Schirm
€   2,45 Zement
€   2,50 Fassung
€   2,95 Kabel mit Stecker und Schalter
€   1,30 Holzleiste
€   0,99 Gardinenstange (wäre lang genug für 2 Lampen)
€   0,20 4 Gummischoner
€ 16,29 GESAMT
Total cost: about $ 22,50

Und hier noch mal auf dem Tisch.
And here once more on the desk.


 

Natürlich kann man sich bei den Winkeln und Abständen auch dichter an das Original halten und in Sachen Farben ist wohl auch einiges möglich. Ich denke sogar eine Stehlampe wäre machbar...
Freue mich über Nachrichten wenn es jemand ausprobiert!
Of course the angles and length can be changed and/or done more closely to the original and there are a ton of options with colors. I thing even a standing lamp might be possible...
I would love a message if anyone gives it a try!

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Kommentare:

  1. Wow, die Lampe ist klasse geworden! Hast du schonmal überlegt für derartiges Textilkabel zu verwenden? Stelle ich mir optisch noch ein wenig schöner vor! Vor allem kann man Kontraste setzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke. Ist auf jeden Fall ne tolle Idee, gerade wenn es bunter werden soll / darf... Ich mag diese durchsichtigen Kabel aber auch total gerne.

      Löschen
  2. Ich bin einigermaßen baff! Die Idee mit Beton als Lampen-Boden hatte ich auch schon mal, bin davon aber wieder abgekommen, da ich dachte, das wird nichts. Stattdessen hatte ich das dann mit Holz probiert (Der erste Teile dieses Artikels: http://www.ich-bin-heimwerker.de/2013/10/20/tischlampe-standfuss-alu-profile/). Aber ich glaube, diese Idee hat soeben ein Revival erlebt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Baff" nehme ich von Dir als Kompliment ;) Habe mir gleich mal Deine Versuche angesehen, und denke da wäre mit Beton was zu machen. Ich warte gespannt auf die Fortsetzung bei ich-bin-heimwerker!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...