Mittwoch, 10. September 2014

Outdoor Wandtafel

Ich hatte schon länger überlegt wie ich dieses leere Wandstück fülle.


Durch die Umgestaltungen im Bad war die Tafel übrig ;) (durch die Dachüberstände kommt an diese Wand quasi nie Regen).


Damit alles schön fest ist habe ich einfach durch den Rahmen gebohrt und die Tafel so an 4 Punkten mit entsprechenden Dübeln und Schrauben befestigt (habe extra so gebohrt, dass ich nur die Fugen und nicht die Klinker treffe).

Die Löcher habe ich dann direkt zu gespachtelt.



Dann habe ich mein neustes Spielzeug raus geholt um alles wieder schön glatt zu bekommen.


(Ich habe jetzt einen Exzenterschleifer - gutes Werkezug macht ja so einen riesen Unterschied! Schleifen wird zwar bestimmt nicht mein neues Hobby, aber wenn ich überlege wie ich mich in der Vergangenheit mit meiner Schleifmaus gequält habe... Jobs wie dieser sind mit dem neuen Gerät in einem Bruchteil der Zeit möglich!)

Anschließend kurz den Lack nachbessern.


Und jetzt macht die Tafel sich nicht nur als Deko nützlich sondern unter anderem schon als Scoreboard.


http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Kommentare:

  1. Sehr schön geworden! Und wenn man der Tagel doch irgendwann überdrüssig ist, kann man sie problemlos wieder abnehmen.

    Seit ein paar Wochen habe ich auch einen Exzenterschleifer (Ich glaube ihr habt da den pex 300?) und bin froh darüber :-) Schleifen wird zwar wohl auch nicht mein Hobby werden, aber er erleichtert diese Arbeit ungemeint.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke.
      Wenn ich das recht entsinne ist es der PEX 220 A, wirklich ein tolles Gerät, bin fast motiviert mich endlich mal wieder an die alte Kommode hier zu machen:
      http://heim-elich.blogspot.de/2014/04/so-sieht-es-hier-gerade-aus-zimmer-1.html

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...