<data:blog.pageTitle/>

This Page

has moved to a new address:

http://heim-elich.de

Sorry for the inconvenience…

Redirection provided by Blogger to WordPress Migration Service
heim-elich: Daredevil - Fenster putzen über der Treppe

Sonntag, 30. März 2014

Daredevil - Fenster putzen über der Treppe

Nein, es muss nicht jedes mal mit geputzt werden, aber nach 2,5 Jahren war das Fenster über der Treppe wirklich mal wieder fällig. Schließlich habe ich es zuletzt in der Bauphase geputzt.

Außerdem brauchte diese Ecke noch etwas Acryl.


Also habe ich meine Gelenkleiter raus geholt und damit auf der Treppe etwas rum probiert bis ich eine passende Lösung hatte. Und weil ich ja niemandem zum festhalten habe, habe ich dann mit Spanngurten dafür gesorgt, dass die Leiter auf den Stufen bleibt.


Und dann hoch da und Fenster putzen, Acryl nachbessern und bei der Gelegenheit auch gleich die untere Fensterlaibung noch mal weiß überstreichen.


Mission accomplished - and survived to tell the tale ;)

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html

Labels:

8 Kommentare:

Am/um 30. März 2014 um 20:48 , Blogger Katrin meinte...

Respekt!

Mein Dachfenster über der Treppe hat extra einen kleinen "Balkon", den man durch eine Kriechtür aus dem Raum daneben erreichen kann - sehr interessante Lösung...

 
Am/um 31. März 2014 um 10:08 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Hallo Katrin
Das klingt interessant... Zum Glück muss man dieses Fenster ja nicht sooo oft putzen, und eigentlich ging es so ziemlich gut. Das erste mal die Leiter hoch war ich noch ganz vorsichtig, aber dann habe ich mich ganz schnell dran gewöhnt.
heim-eliche Grüße
Jenn(ifer)

 
Am/um 31. März 2014 um 14:55 , Blogger Jule aus 9B meinte...

Ach du Schande, das ist aber auch ein interessant platziertes Fenster!!! So eins haben wir zum Glück nicht, das ist ja wirklich fast eine Spezialagentenausbildung, die du da machst ... ;)
Jule

 
Am/um 31. März 2014 um 15:17 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Naja, für das Licht in den Fluren und im Treppenhaus macht das Fenster absolut Sinn... Und zum Glück geht es nach Norden raus, so dass da nie die Sonne drauf steht und alle 2 Jahre Putzen reicht ;)

 
Am/um 31. März 2014 um 19:47 , Anonymous Marc meinte...

Oh mann... Das sieht aber gefährlich aus. Vor allem die Konstruktion mit der Leiter :-/

 
Am/um 31. März 2014 um 22:27 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Das war wirklich sicher und fest, man durfte nur nicht von der Leiter fallen, aber das ist ja eigentlich immer so ;)

 
Am/um 9. April 2014 um 14:35 , Anonymous Hauke meinte...

Respekt! Auf die Idee mit den Spanngurten muss man erst einmal kommen ;-)

 
Am/um 9. April 2014 um 14:38 , Blogger Jenn(ifer) meinte...

Danke, auch für den Besuch!
An verrückten Ideen mangelt es mir selten... ;)

 

Kommentar posten

Abonnieren Kommentare zum Post [Atom]

<< Startseite