Mittwoch, 15. Oktober 2014

Verlängerung Terrasse

Auch dieses Projekt war ja schon angekündigt.

Gründe für den Wunsch die Terasse um nen Weg an der gesamten Südseite des Hauses lang zu verlängern:
1. Durch die Hitze die vom Haus abstrahlte verbrannte das Gras hier immer und dadurch waren
2. die bodentiefen Wohnzimmerfenster unverhältnimäßig dreckig.

Also habe ich die Einfassung gesetzt.

 
Den Boden getauscht und komprimiert.



Und dann Platten drauf gelegt.


Fertig war ich dann mal wieder als es dunkel wurde,



also habe ich am nächsten Tag noch ein paar schickere Bilder gemacht.



http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



Kommentare:

  1. Genau so sit es bei uns auch und wenn wir mal unsere Terrasse pflastern lassen, muss auch ums Haus rum so wie bei euch ein Weg her. Nicht nur verbrennt das Gras durch die abstrahlende Hitze, wir haben dort auch einen schmalen Dachüberstand - der ist zwar nur ca. 0,5 m breit, aber offenbar breit genug, als dass kein Regentropfen dort das Gras je erreicht. Da ich keine Lust habe, das im Sommer regelmäßig zu wässern, um dort auch Grün zu erhalten, wird das dann bei Gelegenheit mit gepflastert. Ich finde es auch schön, wenn man einen Pflasterweg ums Haus hat und nicht übers Gras wandern muss, um bei nassem Wetter zur Mülltonne zu kommen. Euers ist sehr schön geworden!
    Viele liebe Grüße
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jule.
      Ja, so einen Dachüberstand habe ich natürlich auch der fleißig zum kahlen Rasen beigetragen hat... Was das Wässern angeht bin ich auch 100% Deiner Meinung.
      Zum Glück ist das mit dem Weg ja gar nicht soooo schwer, also mache ich das vielleicht irgendwann auch noch mal an der Nordwand oder ganz runter rum...Aber sonst habe ich keine bodentiefen Fenster, also ist der Leidensdruck nicht so hoch ;)
      Heim-eliche Grüße
      Jenn(ifer)

      Löschen
  2. Na das schaut doch klasse aus, hast du die Kantensteine einfach so eingebuddelt oder mit Beton gefestigt? Nicht das die im Frühjahr durch den Frost im Winter krumm und schief sind, das wäre ja ärgerlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo.
      Danke! Sie sind tatsächlich nur in Sand gesetzt, ebenso wie die Einfassung der Terrasse. Mein Vater (der die Terrasse gebaut hat) ist Straßenbau Meister und predigt gerne, das im alten Rom auch ohne Beton gebaut wurde und das hält immer noch... Also habe ich den Anbau genau so gemacht wie er seinen Teil.
      heim-eliche Grüße
      Jenn(ifer)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...