Mittwoch, 24. Februar 2016

es tut sich was im Schlafzimmer

bzw. es hat sich was getan.

So, jetzt mal alle wieder brav raus aus der gedanklichen Gosse ;) Es geht um die Wand hinter dem Betthaupt wo ich ja recht kurz nach dem Einzug ein Muster schabloniert habe und dann Deko-Blumen angebracht. Jetzt war es Zeit für was neues. Damit man nichts mehr sieht habe ich also zunächst die beim schablonieren enstehenden Erhebungen weggeschliffen.


Dann habe ich die kleinen Löcher von den Anbringungen der Blumen zugespachtelt.


Danch folgten 3 oder 4 Schichten weiß.


Zwischendrin habe ich das Bett immer wieder zurück gestellt, da sich das ganze leider etwas hin zog.


Dann habe ich Streifen abgeklebt und die Kanten weiß über gemalt, damit keine Farbe drunter läuft und mit Klebeband makiert wo keine Farbe hin soll - sicher ist sicher.



Es folgten drei Schichten Farbe - die gleiche wie vorher, passt ja schließlich zum Kalender der als Tür dient und gefällt mir auch immer noch super.


Dann habe ich beschlossen, dass ich bei der Gelegenheit auch gleich noch Stuck anbringen kann (immer dieser innere Kampf zwischen fertig werden und dem gewünschten Ergebnis wenn die entsprechende Idee erst mal im Kopf ist...) (Anleitung hier)


Die Blumen sollten auch nicht wieder vor die Wand, stattdessen habe ich Buchstaben aus Pappe (das hier war meine Inspiration) mit Wandfarbe weiß gemacht.


Und mit 3M Command an der Wand befestigt (unbedingt der Anleitung folgen und noch mal abnehmen und "anziehen" lassen). Die Streifen habe ich je längs halbiert, da die Buchstaben ja quasi nichts wiegen und die Streifen echt kostspielig sind.




Nachher Bilder folgen nächste Woche.

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html



1 Kommentar:

  1. Oh, das sieht aber interessant aus :-)
    *neugierig auf die Bilder warte*

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...