Sonntag, 21. Juli 2013

Kleiderstangenwand in der Ankleide

In die Ankleide habe ich ja beim Einzug gespendete Kleideständer gestellt. Wegen dem Rohrkasten standen die mit Abstand zur Wand und waren auch sonst nicht gerade die effizienteste Lösung...


Ich brauchte zwar nicht wirklich mehr Platz, aber langsam aber sicher stehen hier eben auch die weniger dringenden Projekte an.

Ich habe ein Weilchen überlegt wie ich die Wand möglichst günstig mit Kleiderstangen ausstatten kann. Das Stolmen System von ikea wäre sicher schick gewesen, aber die Verstellbarkeit brauche ich ja nicht und es hätte mindestens € 200 gekostet und war auch gebraucht nicht wirklich gut zu bekommen (weil man natürlich nie genau die Kombination bekommt die man braucht und weil es relativ beliebt ist).

Etwas an die Wand zu montieren wäre nicht möglich, die hat nicht genug Tragkraft, da es eine Rigipswand ist, und Schränke ohne Türen hätten auch wieder Abstand zu Wand bedeutet.

Also habe ich mich entschlossen so etwas ähnliches wie das Ikea System zu bauen. Dann habe ich Material gesucht und Preise verglichen und mich lange geärgert, dass ich keine guten und günstigen Kleiderstangen finde. Eines Abends hatte ich dann einen Geisteblitz: warum nicht einfach die Stangen von den Kleideständern verbauen ;)

Ich habe also Holz und Schrauben gekauft, mir eine Säge geliehen, Regalträger aus meinem Sammelsorium hervorgekramt (mal für meine erste Wohnung von Ikea angeschafft und lackiert, gibt es immer noch) und 2 mal Füße von Ikea (Stuva Grundlig) besorgt.

Die Füße haben mehrere farbige Unterteile zum Wechseln, die 4 blauen und grünen habe ich mit einer Zange von den Schrauben befreit und dann mit einem Holzbohrer in die vorhandene Vertiefung ein Loch gebohrt.


In der Ecke (hier wusste ich, wo ich bohren muss um in einen Holzträger zu kommen) habe ich diese Kappe mit 25cm Abstand von der anderen Wand angeschraubt, als ersten Halter für meine Kleiderstangen.


Dann folgte der erste Holm. Er hat einen ikea Schraubfuß (die, leicht rostigen, Schraubhülsen hatte ich noch von den Arbeitsplatten Füßen aus der Küche) bekommen und wurde mit der (wirklich genialen) Kappsäge oben an die Dachschräge angepasst.


Mit einem Regalträger an der Rückwand und einem kurzen Sück Rahmenholz habe ich für Stabilität gesorgt. Außerdem habe ich oben durch den Holm auch noch eine Schraube (und einen Dübel) in die Dachschräge gesetzt.



Nach und nach folgten die weiteren Stangen und Holme, allerdings mit je 2 Regalträgern und dank dem Schraubfuss auch zwischen Boden und Decke "geklemmt". Und natürlich die Kappen jetzt einfach ins Holz geschraubt.



8 Kappen reichten nicht. Weil ich ein Sparfuchs bin habe ich also einfach durch den dritten Holm 2 Löcher gebohrt und ein Rundholz aus meinem Fundus durchgehämmert (und die holen Stangen drüber gestülpt).


Und der letzte Meter.




Und mit Klamotten:


Ich bin zufrieden und es war wirklich günstig:
5 Rahmenhölzer 4,4*4,4*250 - € 25,45
2 Pack Rigipsschrauben - € 5,80
1 Pack Spax Schrauben 3,5*25, 100 Stk, (88 übrig für zukünftige Projekte) - € 4,49
1 Pack Spax Schrauben 4*70, 50 Stk, (36 übrig für zukünftige Projekte) - €6,89
2 Pakete Füße (je 4 Stk.) von ikea - € 10,00
7 Regalträger - vorhanden
6 Kleiderstangen - vorhanden. Die Kleiderständer waren auch mal von Ikea. Verwendet habe ich im ersten Bild die beiden dunklen Ständer, jeweils die langen Stangen und die beiden oberen Teile der höhenverstellbaren Seiten (alle anderen Teile sind zu dick, es passen keine Bügel drüber).
gesamt: € 52,63

Hat übrigens nur so 4 Stunden gedauert.


Kommentare:

  1. Schöner Blog!

    Ein tolles Projekt hast Du da umgesetzt!
    Danke, dass Du dabei auf SPAX gesetzt hast. Hast Du noch mehr mit SPAX gebaut? Zeig’s uns und unseren Fans doch auch gern auf unserer Facebookseite (www.facebook.com/SPAX).

    Wir freuen uns, mehr von Dir zu hören.

    Viele Grüße aus Ennepetal,
    Dein SPAX-Team

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow, das nenne ich mal gelungenes social media Marketing.
      Vielen Dank für die lieben Worte.
      Sonnige Grüße
      Jenn(ifer)

      Löschen
    2. Danke schön! :-) Das ist echt'n nettes Kompliment, Jenn!

      Und nicht vergessen: Wenn Du Fragen hast oder uns Feedback geben möchtest, einfach bitte gern über unsere Facebookseite oder an fb@SPAX.com.

      Beste Grüße
      von Deinem SPAX-Team

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...