Dienstag, 23. Dezember 2014

Was & Wie Weihnachtsdeko

Noch kurz vor Heiligabend ein paar Details zur Weihnachtsdeko.

Bevor ich angefangen habe zu dekorieren, habe ich erst mal Bestandsaufnahme gemacht:


Die Sterne in den Wohnzimmerfenstern, die ich mal für je nur € 2,10 bei das Depot gekauft habe, habe ich weiß gesprüht, da sie in schwarz sobald es draußen dunkel war nicht mehr zu sehen waren. Die Ketten habe ich dabei gegen Satinbänder ausgetauscht (nachdem ich sicher gestellt habe, dass es an der Stelle nicht durch die Kerzenflammen zu heiß wird).



An der Innenseite der Haustür klebt jetzt so einer,


da haben die mal wirklich mit gedacht, denn die Form erlaubt es von oben (den Kranz draußen) und von untern (den Weihnachtsmann innen) was dran zu hängen:


Bei den "Geschenke" in der Galeriewand habe ich Papier-sparend gearbeitet :)


Und bei den Schranktüren in der Küche Satinband-sparend:



Für Santa und seine Rentiere auf der Weltkarte habe ich mir eine Vorlage aus dem Netz ausgedruckt und dann mit dem Skalpell aus Mossgummi ausgeschnitten. Angeklebt ist es einfach mit ein paar Stückchen gerolltem Tesa.


Die Kissenbezüge habe ich aus einem Tischläufer von das Depot, den ich letztes Jahr im nach-Weihnachts-Sale gekauft habe, genäht (ein weiterer, gleicher Läufer liegt auf dem Esstisch).



Und der TV Tisch hat eine neue Husse aus den alten Vorhängen die mal den Flur in meiner ersten Wohung verschönert haben bekommen. Allerdings habe ich diese Husse nicht genäht, sondern nur mit ein paar Stecknadeln gefertigt, so das der Vorhangschal weiter auch seine ursprüngliche Aufgabe wird erfüllen können.


Euch allen
FROHES FEST!
http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...