Mittwoch, 18. Juni 2014

Esstisch - Fensterbank

Da durch die neuen, zusätzlichen Stühle eine Deko an einem Ende des Esstisches nicht mehr passte, wollte ich eine neue Lösung.


Übergangsweise habe ich eine Sammlung von Kerzenständern in die Mitte des Tisches gestellt.


War aber doof beiseite zu räumen, wenn man den Tisch nutzt und passt auch nicht zu meiner Traumlampe die hoffentlich irgendwann Ende Juli geliefert wird...
Die Kerzenständer sind daher auf die Fensterbank umgezogen, von Außen hier zu sehen.


Tischdecken oder -läufer passten nicht in meine Vision. Und permanent gedeckte Tische finde ich zwar in Zeitschriften schick, aber in der Realität eher albern und auch viel zu nervig zum Staubwischen.

Ich habe mir also erst mal bei pinterest Esstische angesehen um ein Gefühl dafür zu bekommen, was mir gefällt...

Folgende Kriterien haben mich dann bei der weitern Auswahl begleitet (hey, wenn schon denn schon, einfach was hin stellen kann ja jeder ;)
- mit wenigen Handgriffen weg zu räumen
- länglich auf dem Tisch, niedriger in der Mitte und nur so breit, dass auf beide Seiten noch große flache Teller passen
- wenn man am Tisch sitzt und die Deko nicht weg geräumt wird soll sie kein Mega-Sichthindernis sein
- gerne eine Platte die liegen bleiben kann und auf der man heiße Schüsseln o.ä. direkt abstellen kann
- kein Stoff
- keine Pflanzen die nur kurze Zeit gut aussehen (wie Orchideen oder Succulenten, die bei mir irgendwie immer zu schnell wachsen und dann keine hübsche Form mehr haben)

Für die Platte habe ich es zuerst mit der Schieferfliese probiert. Da stimmten aber die Proportionen nicht. Holz? Doof mit heißen Schüsseln... Hmm, Marmor könnte schick sein (sehe ich im Moment häufig auf den US blogs die ich so lese), aber schwer zu bekommen und teuer. Es sei denn...
*Nase reiben à la Wickie* > Fensterbänke!!!

Bei Bauhaus bin ich fündig geworden und finde es wirkt total klasse.



Und hier die neue Deko:
2 Glaskerzenständer (ich fand Glas passte am besten, weil die neue Lampe schon aus Metall sein wird und weiß auf dem weißen Tisch langweilig wäre) und Kerzen vom Depot
eine Pflanze im Holztopf (der evt noch dunkel lasiert wird!?) von ikea
und ein geschenkter Porzellan Stern



Okay, für die Tischdeko habe ich zugegeben ganz schön Aufwand betrieben, aber da ich bei solchen Sachen, wenn ich erst ganz zufrieden bin, auch echt treu bin und es dann lange so bleibt hat sich die Mühe für mich gelohnt.



Letztendlich ist bei mir sogar eine Sparmaßnahme, weil ich jetzt bestimmt nicht bei shoppen in die "das könnte doch auch nett aussehen" Falle stolper und regelmäßig irgendwelche neue Tischdeko kaufe... Feiertage sind davon natürlich ausgenommen ;)

http://www.heim-elich.blogspot.de/p/uber.html


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...