Mittwoch, 7. Dezember 2016

Schlafzimmer Deko Visionen - Part 2

Durch die anstehenden Veränderungen passte das Sideboard nicht mehr unter die Schräge. Stattdessen wollte ich es an die Wand neben der Tür stellen. Dafür war es aber zu tief. Also habe ich einfach mal - nach dem Motto: nix zu verlieren - die Kreissäge angesetzt.



Das war dann über:


Dann spachteln und schleifen als Vorbereitung auf den neuen Anstrich.


Streichen wollte ich es oben, damit nichts beim hochtragen passiert. Leider musste ich mir dann aber eingestehen, dass es einfach doof aussah. Nach einer Weile Starre (wollte nicht noch nen Fehler machen, auch wenn der bisherige zum Glück ja nur Zeit gekostet hat) habe ich eine neue Lösung (bei ikea) gefunden:


Damit 3 DVDs übereinander rein passten musste ich noch ein paar neue Löcher für die Träger bohren.




Dann habe ich lange gegrübelt ob vier Schränke vielleicht doch besser wären als drei???


Habe mich dazu durch gerungen und es nicht bereut.


Nicht so schön an den Schränken war leider die Oberseite mit den sichtbaren Verschraubungen.


Ich habe mit MDF auf die passende Tiefe zusägen lassen und dann die Kanten auf Gährung gesägt. Erst habe ich Sie weiß lackiert und dann 3 Schichten von dem Perlmuttlack der auch an der Wand hinter dem Bett ist aufgetragen (genau die gleiche Farbe wie die Schränke findet man ja kaum, also wollte ich was das so aussieht als wäre es absichtlich anders aber auch nicht zu extrem).

Um die Platten anzubringen habe ich sie mit Spanngurten fixiert,


die Gährungskanten geleimt und durch die Schränke die Platten festgeschraubt.


Zuletzt habe ich die Griffe noch angeschraubt (hatte ich zunächst nur mit Doppelseitigem Klebeband dran um die Position zu testen).






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...